Zurück

Wie DU Geflüchteten beim Ankommen helfen kannst

Charis Antolovic
July 21, 2022
Tarek (4): „Als eine Bombe explodierte, stürzte in unserem Haus alles ein. Wir haben alles verloren, was wir besaßen. Meine Eltern flohen mit uns in den Libanon. Wir hatten weder Geld für Essen noch hatten wir Geld, um eine Wohnung zu mieten. So blieb uns nichts anderes übrig als auf der Straße zu leben. Wir lebten in ein paar Kartons und bettelten, um etwas zu Essen zu haben.” (Quelle: SOS-Kinderdorf)

Solche Fluchtgeschichten bestürzen und machen traurig; lassen uns gleichzeitig aber auch bescheiden werden. Für die meisten von uns ist Flucht (zum Glück) ein nicht greifbares Thema. Es scheint so weit weg zu sein und doch: Wenn man in die Ukraine schaut, ist es manchmal viel näher, als wir denken. Was können wir nun aber tun, um Menschen, die ihre Heimat verlassen müssen, beim Ankommen zu helfen? Hier sind fünf Möglichkeiten:

Anhörungs -und Klagebegleitung👥

Du unterstützt Geflüchtete bei der Vorbereitung auf den Termin beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), indem ihr die wichtigsten Informationen dafür vorbereitet. Du erklärst den Ablauf des Verfahrens und sprichst mit ihnen über den individuellen Fluchtgrund. Dies ist oft entscheidend. Im Falle einer Ablehnung, aufgrund von Fehlern im Verfahren (etc.), unterstützt du auch bei einem Klageantrag.

Integrationsbegleitung🫂

Als Integrationsbegleiter:in wirst du inhaltlich und praktisch geschult, um Geflüchtete in ihrem Integrationsprozess zu unterstützen, denn nach der Anerkennung der Asylanträge ist der Begleitungsbedarf meist sehr groß. Das umfasst verschiedene Themenbereiche, wie z.B. den Zugang zum Arbeitsmarkt, die Suche nach einer Wohnung, einem Kitaplatz usw.

Sprachtandem🗣️

Sprache ist oft der Schlüssel zur Integration. Dabei kannst DU helfen und gleichzeitig auch noch etwas lernen. Denn: Beide Tandempartner:innen geben ihre Sprachkenntnisse weiter - du deutsch und dein Gegenüber seine/ihre Muttersprache. Gemeinsam trifft man sich in der Regel einmal pro Woche, um sich gegenseitig beim Sprachenlernen zu helfen. Oft kann der Austausch auch online stattfinden - wie es für euch besser passt.

Interkulturelle Begegnungsevents 🥘

Bei Über den Tellerrand organisieren Ehrenamtliche Begegnungsaktivitäten, die Menschen mit und ohne Fluchterfahrung auf Augenhöhe zusammenführen. Bei den vielseitigen Veranstaltungen werden beidseitig Vorurteile abgebaut, Offenheit und Respekt gefördert sowie Sprachkenntnisse und kulturelles Wissen weitergegeben. Bei kulinarischen, kreativen und sportlichen Aktivitäten begegnen sich Menschen unterschiedlicher Herkunft. Für die Organisation der Begegnungsaktivitäten wird immer Hilfe benötigt. :)

Freizeitgruppe ⚽

Oftmals kommen (besonders junge) Geflüchtete allein nach Deutschland und haben hier keine Familie und oft auch keine Freunde. In einer Freizeitgruppe unternimmt man etwas gemeinsam, hat Spaß und findet schnell Anschluss. Man kann sich verabreden, gleiche Interessen herausfinden, gemeinsam Sport treiben und vieles mehr. Du kannst eigene Ideen für Unternehmungen einbringen oder auf bestehende Aktivitäten zurückgreifen. So einfach wird die Integration gefördert und Menschen zusammengebracht.

Haben dich die Ideen inspiriert, Geflüchteten beim Ankommen in Deutschland zu helfen? Dann öffne die letsact App, aktiviere den Filter “Geflüchtete” und finde Projekte in deiner Nähe.
___

Du willst keinen Blogeintrag mehr verpassen? Dann trage dich
hier für unseren Newsletter ein.

Über den Autor
Charis Antolovic

Engagement ist für Charis ein echtes Herzensthema. Deswegen steht sie auch überzeugt hinter der Idee von letsact. Als Content- und Communications Managerin kümmert sie sich um die Inhalte auf der Website und versorgt unsere Community mit interessanten und inspirierenden Inhalten im Newsletter. Außerdem ist sie die Ansprechpartnerin für unsere Volunteers.

Ähnliche Artikel